Betriebsbeauftragter für Gefahrgut

Sicherer Umgang mit Gefahrgut / Gefahrgutbeauftragter (Sicherheitsberater) / Qualifizierte Vertrauenspersonen des Unternehmers

WER muss einen Gefahrgutbeauftragten bestellen

Sobald ein Unternehmen an der Beförderung von Gefahrgut beteiligt ist bzw. ihm Verantwortlichkeiten als Beteiligter nach den für die Beförderung gefährlicher Güter mit Straßen-, Eisenbahnen-, Wasser- (See- und Binnenschiff) und Luftfahrzeugen geltenden Vorschriften zugewiesen sind, muss es mindestens einen Gefahrgutbeauftragten (Sicherheitsberater) für die Beförderung gefährlicher Güter schriftlich bestellen.

Die Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GBV) verlangt die Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten von solchen Betrieben, die Gefahrgüter zur Beförderung

  • in Auftrag geben
  • versenden
  • selbst befördern
  • empfangen
  • ver- oder entladen oder
  • verpacken

Spediteure können ebenso in der Pflicht sein wie Hersteller, Logistiker oder Händler.

VORAUSSETZUNGEN eines Gefahrgutbeauftragten

Als Gefahrgutbeauftragter darf nur tätig werden, wer Inhaber eines für den entsprechenden Verkehrsträger gültigen Schulungsnachweises ist. Dieser wird von der Industrie- und Handelskammer nach Absolvierung eines speziellen Grundlehrganges und bestandener Prüfung ausgestellt. Dieser Schulungsnachweis gilt 5 Jahre und kann durch das Bestehen einer Prüfung im letzten Jahr vor Ablauf verlängert werden.

Bestellt der Unternehmer keinen Beauftragten, ist er automatisch selbst der Beauftragte und muss die notwendigen Schulungen nachweisen.


WELCHE Aufgaben hat ein Gefahrgutbeauftragter?


Gemäß Gefahrgutbeauftragtenverordnung hat der Gefahrgutbeauftragte folgende Aufgaben innerhalb des Betriebs zu erfüllen:

  • innerbetriebliche Überwachung der Einhaltung der Gefahrgutvorschriften
  • Anfertigung entsprechender Aufzeichnungen, Aufbewahrung mindestens 5 Jahre, bei Bedarf Vorlage bei zuständigen Behörden 
  • Beratung bei der Identifizierung und Einstufung des Gefahrgutes
  • unverzügliche Anzeige von Mängeln / Fehlern, die die Sicherheit der Gefahrgutbeförderung beeinträchtigen können, an den Unternehmer/ Betriebsinhaber
  • Beratung des Unternehmens bei allen Fragen in Zusammenhang mit der Gefahrgutbeförderung
  • Erstellung eines Gefahrgutjahresberichtes (innerhalb eines halben Jahres nach Ablauf des Geschäftsjahres) mit allen nötigen Angaben
  • Sicherstellung, dass im Falle eines schwereren Unfalls mit Gefahrgut ein Unfallbericht erstellt wird
  • Schulung und Unterweisung Ihrer Mitarbeiter zu Gefahrgutvorschriften
  • Beratung bei der Anschaffung von neuen Beförderungsmitteln

UNSERE Dienstleistung

Als Gefahrgutbeauftragte können auch externe Dienstleister für Ihr Unternehmen tätig sein. Die langjährig erfahrenen Gefahrgutbeauftragten der Buhck Umweltberatung übernehmen für Sie gern folgende Leistungen:

  • Prüfung, ob rechtlich die Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten für Ihr Unternehmen notwendig ist
  • Funktion des externen Gefahrgutbeauftragten für die Verkehrsträger Straße und See
  • Wahrnehmung aller Aufgaben nach GbV
  • Gefahrgutberatung Ihres Unternehmens oder Unterstützung Ihres internen Gefahrgutbeauftragten
  • Durchführung von Bestandsaufnahmen und Gefahrgutaudits 
  • Aufbau einer betrieblichen Gefahrgutorganisation und Analysen zur Optimierung der Ablaufprozesse 
  • Erstellung von Checklisten, Arbeits- und Betriebsanweisungen 
  • Durchführung von Unterweisungen und Schulungen 
  • Dokumentenerstellung 
  • Unterstützung Ihrer Verantwortlichen bei Behördenkontakten u. ä.

Nutzen Sie Ihre Vorteile:

  • Einsparung von Personal
  • Einsparung von Zeit
  • Einsparung laufender Qualifikations- und Fortbildungskosten
  • hohe Fachkompetenz und sehr langjährige Praxiserfahrung aus zahlreichen Betrieben
  • Durchblick durch die Vielfalt komplexer gefahrgutrechtlicher Vorschriften
  • ständige Verfügbarkeit
  • vertrauliche Analyse und Bewertung von Betriebsabläufen mit den Augen eines Externen

 

Haben Sie Interesse?


Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie uns an.
Wir vereinbaren gern einen persönlichen Gesprächstermin mit Ihnen.