Detailansicht

Leuchtende Kinderaugen und berührende Wünsche

06.02.2020 - Pressemeldung,

Buhck Jahresspende geht an die Kinderhilfsaktion Vier- und Marschlande

Die Buhck Gruppe unterstützt die Kinderhilfsaktion Vier- und Marschlande mit einer Spende von 2.500 Euro. Jedes Jahr fördert das Unternehmen soziale Initiativen aus der Region mit einer größeren Spende zur Weihnachtszeit. Dieses Mal freuten sich Initiator Stefan Eggers und die "Stiftung Initiative Courage“ über die Förderung für ihr Projekt, das Kindern in der Region besondere Wünsche erfüllt.

Wentorf, 05.02.2020 – Deutlich mehr Kinder als man denken sollte leben mit ihrer Familie am unteren Existenzminimum – selbst bei uns in der Region in den Vier- und Marschlanden.  Kindern aus bedürftigen Familien sowie aus Kinderheimen oder anderen sozialpädagogischen Einrichtungen besondere Wünsche zu erfüllen - das haben sich Stefan Eggers und die Stiftung Initiative Courage zur Aufgabe gemacht. "Vor allem in der Weihnachtszeit möchten wir den Kindern natürlich eine Freude machen und sammeln ihre ganz konkreten Wünsche für Weihnachtsgeschenke, die wir dann versuchen, zu erfüllen. Aber auch über das ganze Jahr hinweg unterstützen wir, wo wir können - z.B. wenn Kinder eine Schultasche benötigen oder ein Laptop für die Hausaufgaben oder Ausbildungsplatzsuche benötigt wird.", so Stefan Eggers, Initiator der Kinderhilfsaktion.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion 2015 von Stefan Eggers. Schnell fand er mit der Stiftung Initiative Courage einen überzeugten Kooperationspartner und aus einer spontanen Idee hat sich inzwischen eine jährlich stattfindende Aktion etabliert. "Mir ist dabei besonders wichtig, die tatsächlichen Weihnachtswünsche von bedürftigen Kindern zu erfüllen. Daher werden keine anonymen Schuhkartongeschenke gepackt, sondern die Wunschzettel der Kinder gesammelt und versucht, diese zu erfüllen. Besonders berührt mich dabei jedes Mal die Bescheidenheit der Wünsche:  So nannte beispielsweise ein Junge einmal einen Schokoweihnachtsmann als ersten Punkt auf seinem Wunschzettel. Ein Schokoweihnachtsmann - das würde meinen Kindern, und wahrscheinlich den allermeisten anderen auch, nie in den Sinn kommen auf dem Wunschzettel aufzuschreiben und dann auch gleich noch an erster Stelle.", so Eggers. Aber auch andere kleine und größere Träume können inzwischen erfüllt werden: In diesem Jahr freuten sich die Kinder über Puppen, Playmobil und Lego genauso wie über Anziehsachen, Sportartikel und Bücher-Gutscheine.

"Um die Wünsche der Kinder zu erfüllen, sammle ich jedes Jahr spenden ein", erzählt  Eggers. "Mit der Spende der Buhck Gruppe konnte zu Weihnachten bereits vielen Geschenkwünschen nachgekommen werden und es bleibt auch noch einiges über, um die Kinder und die sozialpädagogischen Einrichtungen auch über das Jahr hinweg weiter bei konkreten Bedarfen zu unterstützen, sowie zum nächsten Weihnachtsfest eine noch größere Aktion durchzuführen. Jetzt habe ich für die nächste Aktion auch eine viel größere Planungssicherheit." "Es freut uns sehr, dass wir einen Beitrag zu dem großartigen Projekt von Herrn Eggers und der Stiftung Initiative Courage leisten können.", so Thomas Buhck, Geschäftsführender Gesellschafter der Buhck Gruppe. „Als in der Region verwurzeltes Unternehmen ist es uns wichtig, hier ansässige soziale Organisationen und ehrenamtliche Initiativen zu unterstützen, um so etwas in der Region zurückzugeben. Neben unserer punktuellen Unterstützung in Form der Jahresspende fördert die Buhck-Stiftung regionale Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Integration. Dieses Projekt von Herrn Eggers ist auch deswegen so schön, weil es ganz konkrete Wünsche der Kinder aufgreift und erfüllt“.

 

Zurück