Detailansicht

Brandschutz –Risikoabwehr im Betrieb!

17.09.2019 - Buhck Umweltberatung GmbH,

Heiße und trockene Sommer oder falsch entsorgte Lithiumbatterien sind nur zwei Brandrisiken die bspw. für Betriebe der Abfallwirtschaft bestehen. Unter anderem deshalb müssen Abfallentsorgungsanlagen bei ihrer Genehmigung mittlerweile ein detailliertes Brandschutzkonzept vorweisen. Zahlreiche Brände in Recyclingbetrieben unterstreichen die Bedeutung dieser Auflage. Damit der Brandschutz auch während des Betriebes – nicht nur in Recyclinganlagen - wirksam greifen kann bedarf es weiterer Brandschutzmaßnahmen. Die Gestellung von Brandschutzbeauftragten, die Durchführung von brandschutztechnischen Begehungen, die Erstellung von Brandschutzordnungen gemäß DIN 14096 sowie die Ausbildung von Brandschutzhelfern etwa sind Bausteine des organisatorischen Brandschutzes von Unternehmen.
Die immensen direkten Schäden durch Brände in Betrieben liegen auf der Hand. Aber auch die Vernachlässigung von vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen kann zu Problemen führen. So kann aufgrund von diesbezüglichen Mängeln der Versicherungsschutz entfallen. Es empfiehlt sich also die Risiken gewissenhaft zu analysieren sowie Brandschutzkontrollen regelmäßig durchzuführen und gut vorzubereiten.
Die Experten der Buhck Umweltberatung GmbH können Sie kompetent dabei unterstützen, Brandrisiken zu mindern. Informieren sie sich über unser Angebot zum Thema Brandschutz auf der Internetseite der Buhck Umweltberatung.

Zurück